Wir halten Sie auf dem Laufenden

15.07.2008
Zum 1.1.2009 wird eine Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge eingeführt. Dabei werden der Sparerfreibetrag und der für Kapitaleinkünfte geltende Werbungskostenpauschbetrag zu einem einheitlichen Sparer-Pauschbetrag in Höhe von 801 € (1.602 € … weiter
15.07.2008
Das Finanzamt kann einen bestandskräftigen Einkommensteuerbescheid ändern, wenn ihm bisher nicht erklärte, dem Steuerabzug (Kapitalertragsteuer) unterworfene Kapitalerträge bekannt werden und sich hierdurch eine höhere Steuerschuld ergibt. Eine … weiter
15.07.2008
Ein neu ernannter Schulleiter eines Gymnasiums beherbergte und beköstigte im Rahmen eines Schüleraustauschs mit Israel eine Gastlehrerin in seinem Haushalt auf Bitte seines Vorgängers. Da ihm die Kosten seitens der Schule nicht erstattet wurden, … weiter
15.07.2008
Einer Gesellschafter-Geschäftsführerin stand ein firmeneigner Pkw zur Verfügung, den sie auch privat nutzen durfte. Über die mit dem Dienstwagen unternommenen Fahrten wurden Aufzeichnungen in Fahrtenbüchern geführt. Da die Fahrtenbücher für … weiter
15.07.2008
Bestimmte Freiberufler unterliegen einer gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht über Tatsachen, die ihnen aufgrund ihrer Berufsausübung über ihre Mandanten usw. bekannt geworden sind, z. B. Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer. Zur … weiter
15.07.2008
Ein Arzt betrieb seine Praxis in gemieteten Räumen. In seinem Einfamilienhaus, das im Miteigentum seiner Ehefrau stand, nutzte er einen Kellerraum als Lager für seine Arztpraxis. Die anteiligen Hauskosten und die Absetzung für Abnutzung (AfA) zog … weiter
15.07.2008
Arbeitgeber können unter Verzicht auf die Vorlage einer Lohnsteuerkarte bei Aushilfskräften, die in Betrieben der Land- und Forstwirtschaft ausschließlich mit typisch land- und forstwirtschaftlichen Arbeiten beschäftigt werden, die Lohnsteuer … weiter
15.07.2008
Sämtliche Leistungen, die nach den Vorschriften des Achten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VIII) erbracht werden, sind seit dem 1.1.2008 unter bestimmten Voraussetzungen umsatzsteuerfrei. Die Finanzverwaltung erläutert hierzu Einzelheiten in einem … weiter
15.07.2008
Bilanzierende Unternehmer konnten in Wirtschaftsjahren, die bis zum 17.8.2007 (Inkrafttreten des Unternehmenssteuerreformgesetzes) endeten, für die künftige Anschaffung oder Herstellung eines neuen beweglichen Wirtschaftsguts des Anlagevermögens … weiter
15.07.2008
Beteiligungen sind immaterielle nicht abnutzbare Wirtschaftsgüter, die grundsätzlich mit den Anschaffungskosten in der Bilanz auszuweisen sind. Statt der Anschaffungskosten kann der niedrigere Teilwert angesetzt werden. Dies ist der Betrag, den ein … weiter